Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gegenstand meiner Dienstleistung Ich biete auf meiner Internetwebseite zweisprachig einem Internetbesteller die Möglichkeit einer Fahrtenbestellung und Fahrpreisnachfrage unter Nutzung der auf meiner Webseite (www.maxitaxi.de) angebotenen Formulare an. Die Dienstleistung der Bereitstellung eines Bestellformulars auf meinen Internetseiten und ein eventueller Abschluss eines Beförderungsvertrages stellen jede für sich verschiedene geschäftliche Gegenstände dar. Die Nutzung meiner Internetseiten, des Bestellformulars und des Preisnachfrageformulars ist für den jeweiligen Nutzer kostenfrei. Ein verbindlicher Beförderungsvertrag kommt aber erst durch meine schriftliche und positive Bestätigung des Onlineformularantrags per Email zustande. Die automatisch, direkt nach Bestellversendung des Online-Bestellers, erstellte Dankeschön-Email stellt keinen Abschluss eines Beförderungsvertrags dar. Durch das Versenden des Bestellformulars und meine explizite Bestätigung per Email kommt zwischen dem Nutzer(Bestellungsabsender) und meinem Taxiunternehmen (Bestellungsempfänger) ein entgeltlicher Vertrag zustande, der die Erbringung von Beförderungsleistungen zum Gegenstand hat. Gewährleistung und Haftung Bei Taxibestellungen durch Nutzung des Online-Bestellformulars übernehme ich mit meinem Taxiunternehmen die Gewähr für die vom Nutzer gewünschte Abholzeit nur für  die Taxibestellungen, die ich manuell mit einer von mir geschriebenen E-mail bestätigt habe. Die automatische, direkt nach Bestellversendung erstellte Dankeschön-Email stellt keinen wirksamen Abschluss eines Beförderungsvertrags dar. Ich rufe mehrmals täglich über diverse mobile Geräte meine E-mails ab. Da ich aber als selbstfahrender Unternehmer tagsüber keine Zeit habe diese dann ausführlich zu bewerten und gar zu kalkulieren, kann ich diese Emails im Regelfall nur nach Feierabend zuhause von meinem Rechner beantworten und eventuell positiv bestätigen, wenn ich den Überblick über alle Termine des folgenden Tages habe. Zusätzlich zu den Fällen von höherer Gewalt (Sturm, Überschwemmungen, sonstige Unwetter, Motorschaden) schließe ich für die Abholzeit und die dann zu erwartende Ankunftszeit am Ziel des Onlinebestellers die Haftung für Verspätungen infolge von Staus und Unfällen meinerseits aus. Von mir angegebene Fahrzeiten zu Fahrzielen stellen niemals verbindliche Zeiten dar und sind nur als erfahrungsgestützte Richtwerte zu verstehen. Wenn der InternetFormularNutzer im Online-Bestellformular keine Kontakttelefonnummer angegeben hat oder dieses ausgeschaltet oder dauerbesetzt ist, und aus diesem Grund dieser von der fehlenden Beförderungsmöglichkeit oder einem sonstigen Hindernis der Erbringung meiner Beförderungsdienstleistung durch meinen Taxibetrieb nicht unterrichtet werden kann, so hafte ich mit meinem Unternehmen nicht für die, aus diesem vom Besteller selbst zu verantwortenden Mangel, entstehenden oder entstandenen Schäden. Der Formularbesteller kann seine bestellte Fahrt jederzeit telefonisch abbestellen und widerrufen. Dadurch entstehen solange keine Kosten für den Besteller, bis mir noch keine entstanden sind. Im Klartext: Solange ich mit meinem Taxi noch nicht angefangen habe mich zwecks Erfüllung des Beförderungsvertrags in Richtung Bestelladresse zu bewegen, ist alles in Ordnung und kein Schaden ist angerichtet. Wenn ich aber schon vor der Tür der Bestelladresse stehe oder gar auf dem Flughafenparkplatz kostenpflichtig Aufstellung genommen habe und dann erst der Abbestellungsanruf kommt, werde ich Ihnen den vereinbarten Beförderungspreis in Rechnung stellen!